For using this site, please activate JavaScript.
Sun, Oct 18, 2020
FC Erzgebirge Aue
Forum Erzgebirge Aue
Rank no. {n}  
1.FC Heidenheim 1846
1.FC Heidenheim Forum
Rank no. {n}  
Info
FC Erzgebirge Aue   1.FC Heidenheim 1846
Dirk Schuster D. Schuster Manager F. Schmidt Frank Schmidt
11.08 mil. € Total market value 14.75 mil. €
26.7 ø age 25.3
Florian Krüger F. Krüger Most valuable player P. Mainka Patrick Mainka
Spread the word

4. Spieltag: FC Erzgebirge Aue - 1.FC Heidenheim 1846

Oct 15, 2020 - 9:13 PM hours
Man könnte fast sagen: „es geht wieder los“. So lange schien die Pause nach dem Fürth-Spiel zu sein. Zu dem verschobenen Spiel gegen den HSV kam die Länderspielpause hinzu.
Ohne Testspiel wurde bei uns aber nur ein Trainingsweltmeister gekrönt.
Nun kommt mit Heidenheim auch nicht gerade unserer Lieblingsgegner in unser Wohnzimmer. Aber dazu unten mehr.

Ort: Erzgebirgsstadion, Aue
Zeit: 13:30 Uhr, 18.10.20

Der Gegner:
Heidenheim könnte jetzt auch eine Liga höher spielen. Doch die generell für Zweitligisten herausfordernde Relegation zur ersten Liga konnten sie nicht gewinnen. Gegen Werder Bremen gab es zwar keine Niederlage, doch aufgrund der Auswärtstorregel blieb es bei der jeweiligen Ligenzuordnung. Dennoch war das die bis dato beste Zweitligasaison des Vereins, für die natürlich auch Frank Schmidt verantwortlich war. Dieser hat nun schon über 13 Jahre als Trainer bei Heidenheim auf dem Buckel. Respekt.
Nun geht man in Heidenheim also weiter in Liga 2 auf Torejagd. In der Sommerpause musste man allerdings wichtige Stammspieler ersetzen. So verließ Niklas Dorsch den Verein in Richtung Gent, ihn sollen wohl Burnic und Geipl im Verbund ersetzen. Dazu konnte auch Tim Kleindienst nicht gehalten werden, welcher ebenfalls Gent als sein Ziel ausmachte. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass Gent auch wirklich eine schöne Stadt ist. Dennoch will natürlich auch der Toptorjäger aus der Vorsaison ersetzt werden. Hoffnungen werden dabei unter anderem in die Neuzugänge Pick, Kühlwetter oder Schmidt gesetzt.
Da man aber auch die Abgänge der Vorsaison beeindruckend gut kompensieren konnte, besteht die Hoffnung, dass dies auch in dieser Saison gelingen kann.
Bisher liegt man bei 4 Punkten aus drei Spielen. Wer rechnen kann weiß, da war jedes Ergebnis einmal dabei. Im Pokal sind sie übrigens über Wiesbaden gestolpert ... das kennen wir ja.

Bilanz:
Puh … eigentlich sollte man das Thema aussparen. Bei 10 Spielen sprang nur 1 Sieg für uns heraus. Immerhin auch 4 Remis. Heidenheim ist, aber bleibt es hoffentlich nicht, unser Angstgegner.

Sonstiges:
Nach fast vier Wochen also endlich das dritte Liga-Spiel für die Veilchen. Mal sehen, wo die Jungs stehen.

Wenn man nicht zu den 500 Glücklichen zählt, die am Sonntag im Stadion sein dürfen, kann man zur Unterstützung des Vereins aber auch Geistertickets erwerben. Mit 5 € seid ihr dabei … naja, mehr oder weniger dabei.

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Spiel.

•     •     •

Dream team: Erzgebirge AueErzgebirge Aue
-
Strauß
-
Gonther
-
Samson
-
Ballas
-
Rizzuto
-
Gnjatic
-
Riese
-
Hochscheidt
-
Testroet
-
Krüger
-
Männel
Nimm mit, was geht. Zuhause waren wir letzte Saison stark. Haben gegen Stuttgart und Heidenheim einen Punkt geholt, gegen den HSV souverän gewonnen. Auch wenn da ein gut aufgestellter Favorit ins Erzgebirge kommt, müssen wir uns nicht verstecken. Heidenheim ist in der Spitze und in der Breite gut besetzt, aber noch nicht wieder unter Volldampf, nach den Abgängen und der verlorenen Relegation.

Sie werden mehr auf Ballbesitz spielen, offensiver stehen als Fürth, das kommt uns am Ende des Tages besser als Fürth. Dennoch müssen auch der Trott der letzten zwei Wochen aus den Beinen.

Ich erwarte ein unschönes, enges Spiel. Solange wir es schaffen nicht so wacklig wie gegen Fürth zu stehen, wäre auf jeden Fall wieder ein Punkt drin. In der Offensive wäre auch ein Zolinski eine Option, der dürfte sich nach den vergangenen Wochen ja mittlerweile eingelebt haben. Für große Überraschungen ist DS ja nicht bekannt.

Und Martin macht stil und leise die 400 voll. Undenkbar eigentlich in der heutigen Zeit und eine schöne Fügung für uns. Wenn man sieht wie andere Vereine mit ihren Schlussmännern hadern, können wir dem lieben Herrn danken, dass sich die Wege von Aue und Männel einst gefunden haben. Auf die nächsten 400!

•     •     •

Philadelphia Eagles
#FlyEaglesFly

Newcastle United - Toon Army
Dream team: Erzgebirge AueErzgebirge Aue
-
Samson
-
Ballas
-
Gonther
-
Strauß
-
Gnjatic
-
Riese
-
Rizzuto
-
Nazarov
-
Zolinski
-
Krüger
-
Männel
Wunschaufstellung

•     •     •

⚒⚒⚒
Dream team: Erzgebirge AueErzgebirge Aue
-
Strauß
-
Gonther
-
Samson
-
Ballas
-
Rizzuto
-
Riese
-
Gnjatic
-
Baumgart
-
Testroet
-
Krüger
-
Männel
Endlich können wir uns wieder mit Fußball beschäftigen, sah in den letzten Tagen hier im Forum eher wenig danach aus zwinker

Heidenheim zu Gast. Da braucht man nicht so viel zu sagen. Starke Truppe, starker Trainer. Dennoch noch nicht ganz auf Kurs. Chance für uns.

Nazarov gehört für mich entfernt aus der Startelf. Die letzten Spiele einfach zu schwach gewesen. Baumgart kann ich mir da sehr gut als 10er vorstellen.

Edit: Nach Sichtung der PK, muss ich an Lob an DS aussprechen, wegen der Testspielthematik.
'' Ich bin in Zukunft auch nicht bereit, irgendwelche Thematiken in der Öffentlichkeit zu diskutieren. Ich werde inhaltlich Sachverhalte vielleicht darlegen wollen, aber alles andere werde ich wie in der Vergangenheit auch gehandhabt, in der Zukunft nicht machen''
This contribution was last edited by Lvkas on Oct 17, 2020 at 11:13 AM hours
Dream team: Erzgebirge AueErzgebirge Aue
-
Strauß
-
Gonther
-
Samson
-
Ballas
-
Rizzuto
-
Riese
-
Gnjatic
-
Hochscheidt
-
Testroet
-
Krüger
-
Männel
Sehe uns auch weit entfernt von chancenlos, gerade zuhause.
Heidenheim ist stark, aber nicht übermächtig.
Wäre natürlich eine überragende Geschichte, wenn Breitkreuz spielen könnte und wenn es nur für ein paar Minuten wäre. Ansonsten sehe ich die Aufstellung ähnlich. Schuster steht nicht für Veränderung und wir kennen die Trainingseindrücke nicht, aber würde gerne Hochscheidt für Nazarov sehen.

Bank: Klewin, Härtel, Cacutalua, Breitkreuz, Fandrich, Baumgart, Nazarov, Jonjic, Zolinski

Fand die PK auch gut, gute Nachfrage vom Reporter und sehr souveräne, sachliche Antwort, kann man nur hoffen, dass in Zukunft solche Sachen intern geklärt werden.
This contribution was last edited by Kapvero on Oct 17, 2020 at 12:51 PM hours
Dream team: Erzgebirge AueErzgebirge Aue
-
Strauß
-
Gonther
-
Breitkreuz
-
Ballas
-
Riese
-
Gnjatic
-
Hochscheidt
-
Baumgart
-
Testroet
-
Krüger
-
Männel
Also ich fand die PK vor dem Spiel seitens der Fragesteller eher bescheiden.
Was Schuster zur Nichtnutzung der Testspielmöglichkeit sagte, war nachvollziehbar.
Mich hätte ja interessiert, wie sich der Zugang Jonjic ( TrikotNr.???) macht.
Wäre der Herr Präsident zugegen gewesen, hätte ich mal den Namen Ivanov in die Runde geworfen.

Spaß beiseite, es geht ja um ein Pflichtspiel.
Dream team: Erzgebirge AueErzgebirge Aue
-
Ballas
-
Jeck
-
Cacutalua
-
Strauß
-
Majetschak
-
Fandrich
-
Riese
-
Härtel
-
Krüger
-
Testroet
-
Männel
Bank:
Klewin
Rizzuto
Gonther
Samson
Hochscheidt
Nazarov
Jonjic
Baumgart
Zolinski

•     •     •

Wir sind der Verein---Wismut
grAUEnhaft!
Zitat von elvispresslust
grAUEnhaft!

Muss denn bei jedem Spiel, in dem wir ohne Tor in die Pause gehen von grauenhaft, unterirdisch und sonst was geschrieben werden?? Immer dieses Genörgel.
Ich sehe ein gutes Spiel. Heidenheim besser. Beide hatten sehr gute Möglichkeiten. Nur Ballas manchmal nen Schritt zu spät.
Leider haben wir im Laufe der Halbzeit an Griffigkeit verloren. Ballas ist als äußerer Innenverteidiger zu langsam. Testroet verliert zu viele Bälle.
Strauß macht es bisher gut.
Männel ist warmgeschossen.
Schwerstarbeit für Aue. Aber verdient gewonnen. Gute Mannschaftsleistung.
Heidenheim ein starker Gegner, der ihnen alles abverlangte.
Ballas war top. Krüger etwas unglücklich. Fandrich auch mit gelungener Rückkehr.
Zitat von Schwibbogen
Zitat von elvispresslust

grAUEnhaft!

Muss denn bei jedem Spiel, in dem wir ohne Tor in die Pause gehen von grauenhaft, unterirdisch und sonst was geschrieben werden?? Immer dieses Genörgel.
Ich sehe ein gutes Spiel. Heidenheim besser. Beide hatten sehr gute Möglichkeiten. Nur Ballas manchmal nen Schritt zu spät.


Zum Zeitpunkt meines Zwischenfazits "grauenhaft" hatte Männel die meisten Auer Ballkontakte. Da noch von einem guten Spiel der Heimmannschaft zu reden, ist schon mutig.
Heidenheim schoss 25x aufs Tor und brauchte einen Strafstoß für den Anschlusstreffer.
Erzgebirge Aue Player Ratings - Erzgebirge Aue
2.0M. Männel
4.0F. Ballas
4.5S. Gonther
1.5L. Samson
3.0P. Riese
4.0O. Gnjatic
2.5C. Fandrich
3.0M. Cacutalua
3.5J. Strauß
4.0C. Rizzuto
3.5J. Hochscheidt
4.0B. Zolinski
3.5F. Krüger
2.5P. Testroet

Endlich mal wieder ein richtig typischer Aue-Sieg. Viel Kampf, Leidenschaft, Willen und Galle und ein bisschen Glück.

Auf dem Papier ist Heidenheim sowohl in der Breite, als auch in der Tiefe viel besser aufgestellt. Daher war es sehr mutig, so offensiv und offen das Spiel zu starten. Schuster hat hoch gepokert und eigentlich hätte in diesen Minuten auch die Führung durch Krüger fallen müssen. Er war heute stets bemüht, aber leider ohne das nötige Glück.
Aber da brauchen wir uns nicht beschweren, was Heidenheim in dieser Partie verschossen hat, reicht meist für zwei Spiele. Ballas und Gonther fand ich heute vogelwild. Insbesondere Gonther trabte da den meisten Gegenspielern hinterher und hielt sich als einiger der wenigen da an den Mindestabstand. Normalerweise bestraft das Heidenheim, insbesondere gegen uns, doch heute hatten wir Glück oder unseren Jubiliar zwischen den Pfosten.
Dennoch Aue blieb dran, zog sich nicht zu weit zurück und in der 2. Hz. kam dann unsere Kaltschnäuzigkeit zurück. Freut mich enorm für Cacutalua, der mit Hinblick auf die mauen Leistungen seiner Kollegen gute Chancen haben dürfte auf einen Einsatz in Hamburg. Auch Fandrich zeigte, mal dass es auch mit 3-4 Km/h schneller geht, wenn er denn mal um den Stammplatz kämpfen muss.

Überragend wie schon zuletzt erneut Louis Samson, der putzte alles weg und hatte überall ein Bein drin.

Nach den Spielen in Hamburg und Bochum werden wir schon sehen wie wichtig diese 3 Punkte waren. Sieben Punkte, das ist ein bockstarker Saisonstart gewesen.

•     •     •

Philadelphia Eagles
#FlyEaglesFly

Newcastle United - Toon Army
Zitat von elvispresslust
Zitat von Schwibbogen

Zitat von elvispresslust

grAUEnhaft!

Muss denn bei jedem Spiel, in dem wir ohne Tor in die Pause gehen von grauenhaft, unterirdisch und sonst was geschrieben werden?? Immer dieses Genörgel.
Ich sehe ein gutes Spiel. Heidenheim besser. Beide hatten sehr gute Möglichkeiten. Nur Ballas manchmal nen Schritt zu spät.


Zum Zeitpunkt meines Zwischenfazits "grauenhaft" hatte Männel die meisten Auer Ballkontakte. Da noch von einem guten Spiel der Heimmannschaft zu reden, ist schon mutig.
Heidenheim schoss 25x aufs Tor und brauchte einen Strafstoß für den Anschlusstreffer.

Ich erwähnte "ein gutes Spiel", was nicht unbedingt am Heimteam lag zwinker
Natürlich hast du mit der ersten Halbzeit recht, aber grauenhaft war es nicht.
Freuen wir uns über einen enorm wichtigen Heimsieg, den eigentlich niemand auf dem Zettel hatte.
Wichtig sind die Punkte. Vielleicht hat Heidenheim zumindest einen Teilerfolg verschenkt. Aber Aue wiederum bekam nichts geschenkt. Ein hartes Stück Arbeit.
Puh endlich mal dreckig gewonnen stark
Man sieht man kann auch den angstgegner schlagen und nun kommt der hsv. Ich hoffe Rizzuto wird rechtzeitig fit.

Am Anfang des war Samson sehr langsam und wenn er gg kühlwetter kein Foul bekommt ( war auf den 1. Blick für mich keins) steht es schneller 0:1 als man denkt.
Aber er hat sich gesteigert.
Genauso wie Strauß einen mega Sprung gemacht hat seit Ende der letzten beginn der neuen Saison.
Die Problemzone ist immer noch die IV da viel zu langsam und kein gutes stellungsspiel.
Was die in 2 spielen für Chancen zu lassen. Das Glück hält leider keine ganze Saison

Aber wollen wir nicht zu sehr meckern und lieber diesen wichtigen Sieg feiern.
Ich konnte das,Spiel nicht live sehen, sondern nur im Ticker verfolgen (im Stau
Ich fands witzig als ich gesehen habe wie Samson selbst bei einer der Riesenchancen für Heidenheim die Hände auf den Kopf gelegt hat, im Unglaube, dass das kein Gegentor war grins
Heidenheim hätte uns hier eigentlich abschießen müssen, aber entweder hat Samson, Strauß oder Männel was dagegen gehabt grins
Defensiv ist da aber noch ordentlich Luft nach oben. Versteh nicht, warum unsere IV gegen schnelle Heidenheimer so hoch stand. Pick und Kühlwetter waren ja mehrfach vorbei an Gonther und Ballas.

Offensiv war ich tatsächlich halbwegs zufrieden. Klar, Torschüsse waren es nicht viel und meist nicht gefährlich, aber gerade einige Spielzüge waren schon mal ansehnlich.
Hat eigentlich jemand was von fehlender Spielpraxis gesehen? Ich nicht. War sicher wieder so ne Aktion vom Präsi, um dem Gegner was vorzumachen ugly
Erzgebirge Aue Player Ratings - Erzgebirge Aue
1.0M. Männel
4.5S. Gonther
4.0F. Ballas
2.0L. Samson
3.5P. Riese
4.0O. Gnjatic
2.5C. Fandrich
1.5M. Cacutalua
2.0J. Strauß
4.5C. Rizzuto
3.5J. Hochscheidt
4.0B. Zolinski
3.0F. Krüger
2.5P. Testroet

Mit einem Tag Abstand war es sicher ein sehr glücklicher Sieg, aber wie gegen Fürth müssen Torchancen auch erstmal gemacht werden.
Wir hatten drei ganz große (2 Tore, 1x geblockt) und zwei Durchschnittschancen und Heidenheim hat 5-6 ganz klare und macht nur ein Tor per Strafstoß.

Überragender Mann für mich Männel im Jubiliäumsspiel. Dreimal pariert er unwahrscheinlich stark, davon zwei die du kaum halten kannst. Vorne sah das die ersten 15 Minuten echt stark aus bis man wieder zu lang und weit überging.
Da Gnjatic und Riese nicht nachrücken, sondern eher vorn die Bälle gewinnen wollen, reicht es mit 3 Stürmern gegen sechs Verteidiger nur selten aus.
Ballas sah in HZ1 mMn auch tlw so schlecht aus, weil Rizzuto - sicher verletzungsbedingt - nicht hinterherkam. Gonther war dieses mal hingegen schwach, aber so ein Spiel hat jeder mal.
Samson und Strauß sehr stark und auch bei Fandrich liefs besser.
In HZ 2 retten uns Ballas, Samson und Männel vorm Gegentor und Mainka legt unser Tor dann auch noch auf.
Cacu natürlich cool, hinten ohne Fehler, vorne mit nem Tor nach langer Leideszeit.

Krüger ok, Testroet eiskalt und damit gewinnen wir eben 2:1. Hat mich sehr an unser Spiel letztes Jahr auf St.Pauli erinnert, wo wir 10 Torchancen, teils 100%, nicht reinbkommen und am Ende mit einfachsten defensiven Fehlern verlieren. Die drei Punkte sind sehr wichtig und ich wüsste nicht, wann wir das letzte Mal so einen Start hingelegt haben. 7 Punkte - Heidenheim und Fürth schon hinter uns - das ist überragend auch wenns spielerisch nur 20-25 Minuten klappt, vielleicht sehen wir gegen Bochum ja mal ne Viererkette und mehr Offensivpower, das es spielerisch gehen kann, haben wir in den ersten 15 Minuten gesehen.
This contribution was last edited by Kapvero on Oct 19, 2020 at 2:43 PM hours
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.